Wie wirkt eine Wochenbettmassage? Was muß ich beachten?
1620
page-template-default,page,page-id-1620,,qode-title-hidden,columns-3,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Was bewirken Rückbildungsmassagen?

 

Die Rückbildungsmassage kann ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zur „Normalisierung“ des Alltags nach der Schwangerschaft werden. Neun Monate, volle 40 Schwangerschaftswochen, benötigt der Körper einer Frau für die Entstehung eines neuen Lebewesens. Mit der Geburt hat die Frau zwar ihren Körper wieder für sich, aber es dauert tatsächlich einige Monate bis sich alles wieder normalisiert.

 

Viele Frauen klagen über Rückenschmerzen im Wochenbett und auch im ersten Jahr nach der Entbindung. Das Tragen des Kindes, die angespannte Haltung beim Stillen oder Füttern, weniger Schlaf und weniger Zeit für den eigenen Körper, führen zu zahlreichen Verspannungen. Die Schwangerschafts- und Stillhormone haben das Gewebe weicher gemacht und sorgen auch nach der Entbindung für Stimmungsschwankungen und ein schwaches Nervenkostüm. Die Haut hat sich stark gedehnt und wird auch nicht so schnell wieder straff.

 

Regelmäßige Massagen im Wochenbett und zur Rückbildungszeit haben einen sehr guten Einfluss auf Rückbildungsprozesse im Allgemeinen und auf die psychische Verfassung der Mutter. Die Haut wird durchblutet, mit wertvollen Ölen verwöhnt und die Mütter können sich einmal Zeit für den eigenen Körper nehmen, sich mal wieder ohne Kind entspannen. Die Muskulatur und das Bindegewebe werden angeregt, durchblutet und gelockert. Das Immunsystem wird gestärkt, die Selbstheilungskräfte angeregt und das Körpergefühl verbessert. Die junge Mutter kann nun ihren Körper wieder zurückerobern!

 

In der Rückbildungsmassage enthalten ist auch eine ausgiebige Bauchmassage. Diese hilft dabei, den Wochenfluss anzuregen und zu unterstützen, die Verdauung anzuregen, die Lymphe in der Region zu aktivieren. Die Haut wird durchblutet und verwöhnt und dazu angeregt, sich wieder zu straffen. Die Bauchorgane werden angeregt und durchblutet.

 

Kurzum:

 

  • Sie entspannen
  • Ihre Muskulatur wird durchblutet und lockert sich
  • Ihre Selbstheilungskräfte werden angeregt
  • Ihr Immunsystem wird gestärkt
  • Sie erhalten Ihr gutes Körpergefühl wieder