Schwangerschaftsmassage Shiatsumassage in Köln, Bonn und Wesseling
1438
page-template-default,page,page-id-1438,woocommerce-no-js,,qode-title-hidden,columns-3,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-theme-ver-16.2.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Die Shiatsu-Massage in der Schwangerschaft

 

Eine etwas andere Art der Schwangerschaftsmassage ist die Shiatsu-Massage. Zeit, sie besser kennenzulernen.

 

Was ist Shiatsu?

 

Diese Massagetechnik stammt aus Japan und heißt wörtlich übersetzt „Fingerdruck“. Es handelt sich um eine manuelle Form der Körperarbeit, die äußerst vielseitig und wirkungsvoll ist. Techniken aus der modernen Körperarbeit werden mit traditioneller Akupressur kombiniert. Der ganze Körper wird gedehnt, Gelenke werden gelockert und mit einer sanften Drucktechnik werden Blockaden aufgespürt und gelöst. Entlang der Meridianverläufe wird die Energie in den Meridianen bewegt und in Fluß gebracht. Ein gleichmäßiger Energiefluss sorgt dafür, dass letztlich jede Zelle optimal versorgt wird. Wir fühlen uns dann ausgeglichen und gut in unserem Körper. Je nach Gemütslage wirkt es beruhigend oder aktivierend. Shiatsu dient vor allem der Aufrechterhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden. Auch wenn diese Art der Behandlung viele ruhige und intensive Bewegungselemente enthält, sind Sie dabei völlig passiv und lassen einfach geschehen.

 

 

Shiatsu in der Schwangerschaft:

Eine Shiatsu-Massage in der Schwangerschaft ist individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Schwangeren abgestimmt. Eventuelle Kontraindikationen werden zuvor besprochen. Sie kann in der gesamten normal verlaufenden Schwangerschaft bedenkenlos genossen werden. Es gibt zahlreiche Anwendungen, die sehr entspannend auf Ihren beanspruchten Körper wirken. Shiatsu ermöglicht es Ihnen, diese Lebensphase mit entspannter Gelassenheit zu genießen und sich in Ihrem Körper nicht fremdbestimmt, sondern rundum wohl zu fühlen. Zusammen mit einer gesunden Lebensweise fördert Shiatsu präventiv die Gesundheit von Mutter und Kind, stärkt das Immunsystem und wirkt psychisch ausgleichend. Bestehende Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B.: Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, depressive Verstimmungen, Ängste und Schlaflosigkeit können durch diese sanfte Form der Körperarbeit gelindert oder sogar gelöst werden. Die Frauen, die diese Art der Körperbehandlung erfahren haben, berichten von einer langanhaltenden Wirkung.

 

 

Für wen ist diese Behandlung geeignet:

In meiner Praxis habe ich häufig Frauen, die regelmäßig zur Massage kommen. Ich empfehle dann immer sowohl die Ölmassage, als auch die Shiatsu-Massage zu probieren, um die Wirkungsweise zu erfahren und je nach Tagesform und Bedürfnis, das eine oder das andere zu wählen. Sportliche Frauen, denen der Ausgleich in der Schwangerschaft oft fehlt, wählen häufiger die Shiatsubehandlung. Sie fühlen sich danach wie nach einer intensiven Yogastunde ohne sich selber bewegt zu haben. Die Massage wirkt mobilisierend und beruhigend zugleich. Man fühlt sich weder müde, noch aufgekratzt, sondern eher ausgeglichen. Für alle geeignet, die sich in der Schwangerschaft in ihrem Körper fremdbestimmt fühlen, die sich insgesamt unbeweglich und unflexibel finden und denen die Gelenke schmerzen. Für Beschwerden wie Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Enge in der Brustmuskulatur, unruhige und schwere Beine, sowie depressive Verstimmungen oder Unruhe, ist Shiatsu meist das wirkungsvollere Instrument.

 

Ablauf der Behandlung:

Die Behandlung wird auf einem großen sehr bequemen Futon (japanische Matratze) durchgeführt, es gibt sowohl die Möglichkeit der Rücken-, Bauch- und Seitenlage. Für die Behandlung in der Schwangerschaft eignet sich vor allem die Seitenlage aber auch kurze Einheiten in Rückenlage sind oft wirkungsvoll. Eine spezielle Lagerung sorgt für eine äußerst entspannende Liegeposition. Während der Behandlung sind Sie leicht bekleidet und ggfls. mit einer warmen Decke abgedeckt.

 

Je nach Befindlichkeit werden bestimmt Meridiane behandelt, meist wird durch Finger- oder Handballendruck ein sanfter Impuls ausgelöst und der Energiefluss gefördert. Die Wirkung ist spürbar im ganzen Körper. Zuvor werden die jeweiligen Körperpartien durch sanfte Bewegungen und mit Dehn- und Lockerungstechniken vorbereitet.

 

Positive Effekte der Shiatsu-Behandlung:

  • Fördert die Durchblutung und den Lymphfluß
  • Gleicht den Hormonhaushalt aus
  • Stärkt das Immunsystem
  • Fördert eine ruhige und ausgeglichene Gemütslage
  • Vitalisiert und belebt bei ständiger Müdigkeit
  • Lockert und dehnt Gelenke, Bänder und Muskeln
  • Sorgt für einen flexibleren und ausgeglichenen Körper
  • Und fühlt sich einfach gut an!